im Automotive Aftermarket 2019-11-13T11:17:43+00:00

Ausgangssituation

Der Automobilsektor bildet trotz aller aktuellen Turbulenzen das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Das Wissen, das originale Ersatzteile aus Deutschland für Langlebigkeit, Qualität und Sicherheit stehen, macht ebendiese Produkte auf der ganzen Welt begehrt. Aus diesem Grund leiden insbesondere Deutsche, aber auch andere Originalhersteller unter zunehmenden Fälschungen und Plagiaten. Die Einbeziehung von Kunden und Werkstätten zur Identifikation von Produktfälschungen sowie die mobile und auf das Einzelteil bezogene Bereitstellung digitaler Services, ist ein wichtiger Punkt auf der digitalen Agenda der Hersteller.

Mehrwerte durch 1D+

Mehrwerte durch oneIDentity+ – nicht nur im Bereich Produkt- und Markenschutz

oneIDentity+ im Zusammenhang mit dem MAPP- bzw. QR-Code ist die Branchenlösung für Echtheitsprüfungen im Automobilbereich

Mehr als 10 der größten Automobilzulieferer nutzen seit Jahren erfolgreich oneIDentity+

Vielfältige Möglichkeiten bei der Gestaltung herstellerspezifischer Services (Anzeige von Kataloginformationen und Einbauanleitungen, Anbindung von Bonussystemen)

Langjährige Erfahrung mit den Prozessen der Automobilindustrie und etablierte Partnerschaften

Kunden im Automobilbereich

Kunden im Automobilbereich

Manufacturers against Product Piracy

Automobilzulieferer unterstützen Initiative gegen Produktpiraterie

Gefälschte Ersatzteile richten in der Automobilbranche und der Wirtschaft jährlich erheblichen Schaden an. Der europäische Dachverband der Automobil-Zuliefererindustrie CLEPA schätzt, dass gefälschte Autoteile die Zulieferindustrie jedes Jahr zwischen fünf und zehn Milliarden Euro kosten. Es geht dabei nicht nur ums Geld. Zwar bedeuten gefälschte Produkte für die Automobilzulieferer einen Umsatzverlust, für die Autofahrer besteht aber durch unsichere Produkte ein erhebliches Sicherheitsrisiko.

Die Brancheninitiative „Manufacturers against Product Piracy“ (MAPP) wurde von Mitgliedern des europäischen Dachverbandes der Automobilzulieferer (CLEPA) gegründet, um Produktpiraterie zu bekämpfen und Wissen über Produkt- und Markenschutz auszutauschen. Ziel der Initiative ist es, die Marktteilnehmer für die Thematik zu sensibilisieren und zu informieren, wie Originalteile eindeutig identifiziert werden können.

Als eine Maßnahme, um in Zukunft schneller echte von gefälschten Produkten unterscheiden zu können, kennzeichnen mehrere Teilnehmer der Initiative „Manufacturers against Product Piracy“ (MAPP) ihre Originalprodukte mit einem DataMatrix-Barcode auf Basis einer von der CLEPA erarbeiteten Codierungsempfehlung bzw. mit einem serialiserten QR-Code. Dieser einzigartige MAPP-Code kann ganz einfach mit oneIDentity+, der ersten IT-basierten Standardlösung für die Autoersatzteil-Branche, überprüft werden. In Sekundenschnelle weiß der Anwender, ob es sich um ein Original-Ersatzteil handelt.

Erfahren Sie mehr unter Website www.mapp-code.com

Partner & Netzwerk

CLEPA: Rückverfolgbarkeit, Produkt- und Markenschutz

CLEPA

CLEPA (European Association of Automotive Supplier) repräsentiert mehr als 3.000 Unternehmen der europäischer Automobilzulieferer, die 5.000.000 Mitarbeiter beschäftigen. Diese Unternehmen investieren jährlich über 20 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investieren, um ihren Kunden Lösungen für eine sichere, intelligente und nachhaltige Mobilität anzubieten. Analog zum VDMA ist auch für die CLEPA Produkt- und Markenpiraterie ein wichtiges Thema zu dem zahlreiche Veranstaltungen und Kampanien durchgeführt werden. So unterstützt die CLEPA als Mitinitiator der MAPP-Initiative seit Jahren oneIDentity+ im Kampf gegen Produktpiraterie für hohen Plagiatschutz. Durch Veranstaltungen wie dem CLEPA Anti Counterfeit Day wird ein klares Zeichen gegen Produktpiraterie gesetzt und für eine unternehmensübergreifende sowie branchenweite Strategie zu deren Bekämpfung geworben.

MAPP-Initiative: Gemeinsam gegen Produktpriaterie

MAPP-Initiative: Gemeinsam gegen Produktpiraterie

Die Brancheninitiative „Manufacturers against Product Piracy“ (MAPP) wurde von Mitgliedern der CLEPA gegründet, um Produktpiraterie zu bekämpfen und Wissen über Produkt- und Marken-schutz auszutauschen. Um schneller echte von gefälschten Produkten zu unterscheiden, kenn-zeichnen die Teilnehmer der Initiative ihre Originalprodukte mit einem serialisierten DataMatrix bzw. QR-Code. Dieser einzigartige MAPP-Code kann jederzeit mit oneIDentity+, der ersten IT-basierten Standardlösung für die Autoersatzteil-Branche, überprüft werden. In Sekundenschnelle weiß der Anwender, ob es sich um ein Original-Ersatzteil handelt. Bosch, Continental, Federal-Mogul Motorparts, GATES, GKN, GS1, Mahle, MANN-FILTER, MS Motorservice, Schaeffler, WABCO, ZF und die TecAlliance unterstützen die MAPP-Initiative. Durch die ausschließliche Verwendung von Originalteilen soll die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden.

TecAlliance: Driving the Digital Aftermarket

TecAlliance: Driving the Digital Automotive Aftermarket

Die TecAlliance gehört seit fast 20 Jahren zu den weltweit führenden Lösungsanbietern für den Automotive Aftermarket. Sie betreibt eine der europaweit führenden Informations- und Kommunikationsplattformen im Automobilsektor und liefert Daten und Lösungen zur Erleichterung der täglichen Arbeit im internationalen Ersatzteilmarkt. Dazu gehören u.a. Artikeldetails zu 6,6 Millionen Ersatzteilen von über 700 Marken und 3,9 Millionen Reparaturanleitungen. Die TecAlliance GmbH bündelt die Kompetenzen von TecDoc, TecCom, TecRMI und Headline. Mit permanenter Entwicklung und Definition von Industriestandards macht TecAlliance die Zusammenarbeit innerhalb der Branche effizienter, effektiver und transparenter. Gleiches gilt auch für die oneIDentity+ GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der TecAlliance GmbH.

tesa scribos: Unser Premium Partner für Produkt- und Markenschutz im Automotive Bereich

tesa scribos ®: hochwertige Sicherheitslabels

tesa scribos ist unser Premium Partner für hochwertige Sicherheitslabels im Automotive Bereich. Als Tochterunternehmen von tesa ist die tesa scribos GmbH Teil der tesa SE, einer Firma der Beiersdorf Gruppe. Gegründet 2001 steht tesa scribos® im Bereich der Sicherheit und Identifikation für Fälschungsschutz, Dokumentenschutz, Manipulationsschutz, Produktrückverfolgung und dementsprechend für Plagiatschutz. tesa scibos® bietet umfassende Kundenberatung, praxistaugliche Sicherheitskonzepte und wirksame Schutztechnologien für Hersteller von Originalprodukten. Dabei zeichnet sich das Unternehmen durch jahrelange Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und Implementierung kundenspezifischer Produktschutzmaßnahmen aus. Bosch, Castel, Continental Aftermarket, Danfoss, Manmmut und Motor Service International (MSI) sind nur einige namhafte Kunden, die auf die Leistungen von tesa scribos® vertrauen.

Trumpf: Ihr Experte für Lasergravurmaschinen zur direkten Artikelbeschriftung

Trumpf: Lasergravurmaschinen zur Direktmarkierung

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen, Lasertechnik und Elektronik. Die digitale Vernetzung der fertigenden Industrie treibt TRUMPF durch Beratung, Plattform- und Softwareangebote voran. Das Unternehmen ist Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung und bei industriellen Lasern.
Im Geschäftsfeld Lasertechnik bietet TRUMPF u.a. Beschriftungslaser sämtlicher Wellenlängen und Pulsdauern für die Direktmarkierung unterschiedlichster Materialien, zusammen in Kombination mit Vision-Systeme und dazugehörige Softwareanbindung an die kundenspezifische Schnittstelle.
Stammsitz des Familienunternehmens ist Ditzingen nahe Stuttgart. Die TRUMPF Gruppe ist mit über 70 Tochtergesellschaften weltweit in allen wichtigen Märkten vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, der Schweiz, Polen und Tschechien, in den USA, Mexiko, China und Japan.

IPO PrämienService: Der Multidienstleister für Ihr Prämienprogramm

IPO PrämienService: Der Multidienstleister für Ihr Prämienprogramm

Die IPO PrämienServices GmbH ist ein seit 1981 inhabergeführtes Dienstleistungsunternehmen und Pionier im Sachprämiensektor.
Als international ausgerichteter Full-Service-Dienstleitungsanbieter mit hausinterner IT schafft IPO individuell angepasste Lösungen zur Verkaufsförderung, Kundenbindung und Mitarbeitermotivation.
Der Grundgedanke von IPO ist es, Mitarbeiter und Kunden durch die Vergabe von Sachprämien auf emotionaler Ebene anzusprechen. So wird eine positive Einstellung zu dem jeweiligen Unternehmen erzeugt und die Kunden und Mitarbeiter dauerhaft gebunden.
Mit insgesamt mehr als 7.000 attraktiven Markenprämien von 500 ausgewählten Lieferanten betreut IPO erfolgreich rund 200 Online-Shops. Derzeit sorgt die IPO mit ca. 60 motivierten Mitarbeitern für zufriedene Kunden und Mitarbeiter in den verschiedensten Branchen, wie z.B. Automotive, Thermo- und Sanitärtechnik sowie Finanzdienstleistungsunternehmen, und dass bereits seit über 35 Jahre.

Success Stories und wichtige Zusatzfunktionen

Lesen Sie mehr in unserem Flyer!
Direkter Downloadlink für die Flyer finden Sie hier:

Interessieren Sie sich
für oneIDentity+?
Kontaktieren Sie uns!